Lageplan und Baupläne

|  

Das Dorf Poin (11° 23′ 5″ Nord,2° 20′ 2″ West – siehe Google Maps), liegt 140km Luftlinie von der Hauptstadt Ouagadougou entfernt, etwa 70km von der Grenze zu Ghana:

Die Dörfer Poin, Touebila und Korabou, sowie viele, dazwischen liegende Gehöfte sind in der Regenzeit von den nächstgelegenen Krankenstationen Tiessourou, Tô bzw. Gori abgeschnitten, die Fußwege für die knapp 10.000 Einwohner erhöhen sich dadurch auf bis zu 25km. Auch in der Trockenzeit ist die nächste Krankenstation für die drei Dörfer zwischen 8km und 13km entfernt:

Der Bauplatz befindet sich in der Nähe des Ortskerns von Poin, hinter einem kleinen Mangowald. Die exakte Position der Gebäude wird entschieden, sobald der Brunnen (mit dem das Projekt begonnen wird) Wasser liefert, denn manchmal sind mehrere Bohrungen nötig, um Wasser zu finden. Auf diese Weise wird verhindert, dass die Distanzen von den Gebäuden zum Brunnen unnötig hoch sind.

Es existiert im Dorf bereits eine Schule mit drei Klassen. (Schulbauten werden in fast identer Dichte geplant wie Krankenstationen.) Das folgende Bild ist übrigens gegen Ende der Trockenzeit aufgenommen. Nach der Regenzeit sieht es ganz anders aus, alles ist grün und es wächst meterhohes Elefantengras.

Abtretungsvertrag über 6000 m2 Grund zwischen den Grundeigentümern und der Gemeinde Tô, zu der die Region gehört:

Interessant übrigens, dass fast alle Unterzeichner den gleichen Nachnamen tragen. Das ist durchaus normal – es zeigt, dass sie aus der gleichen Region stammen und nicht zugezogen sind.

# Baupläne

Die folgenden Pläne waren Basis für die Kostenvoranschläge der Baufirmen.

Krankenstation

Geburtenstation

Personalunterkunft (3x)

Latrinen

▶ Bau mit!

Fragen: